Autoren

  • Nicolaia Rips

    Nicolaia Rips

    Born:

    Nicolaia Rips studiert an der Brown University (Rhode Island), davor besuchte sie die LaGuardia Highschool für darstellende Künste in New York City, wo sie auch stellvertretende Chefredakteurin der LaGuardia Literaturzeitschrift war. Ihr bisheriges Leben hat sie im Chelsea Hotel verbracht. In ihrer Freizeit nimmt sie Gesangsunterricht, macht Teamsport, liest begierig und erträgt ihre Eltern. Alles außer gewöhnlich ist ihr Debüt.

    Weiterlesen
  • Niko Stoifberg

    Born:

    <p class="p1"><span class="s1">Niko Stoifberg, 1976 in Luzern geboren, studierte Germanistik und arbeitet als Cartoonist, Journalist und Redakteur. Eine Auswahl seiner «Vermutungen», die seit 2005 als Kolumne im Kulturmagazin<i> 041</i> erscheinen, liegt als <i>Das Blaue Büchlein</i> vor; <i>Dort</i> ist sein erster Roman.</span></p>

    Weiterlesen
  • Nina Lykke

    Nina Lykke

    Born:

    Nina Lykke wurde 1965 geboren. Ihr Debüt Orgien, og andre fortellinger (2010) war für den norwegischen Jugendkritikerpreis nominiert. Ihren Durchbruch hatte Lykke mit ihrem Roman Aufruhr in mittleren Jahren (2016), der in Norwegen eines der am meisten besprochenen Bücher des Jahres war, den norwegischen Jugendkritikerpreis gewann und in Norwegens größtem Bücherklub zum Buch des Monats gekürt wurde.

    Weiterlesen
  • Otto F. Walter

    Born:

    Otto F. Walter, 1928 als jüngstes von neun Kindern in Aarau geboren, starb 1994 in Solothurn. Nach einer Buchhändlerlehre in Zürich und einem Volontariat in einer Druckerei in Köln, leitete er ab 1956 im väterlichen Walter Verlag in Olten das literarische Programm und bewirkte den Wandel des bis dahin konservativen Unternehmens zu einem wichtigen Verlag der literarischen Avantgarde. 1969 übernahm er die Leitung des Luchterhand Verlags in Neuwied, bevor er 1973 als Schriftsteller und Publiz

    Weiterlesen
  • Peter Haffner

    Peter Haffner

    Born:

    Peter Haffner, 1953 in Zürich geboren, hat als Journalist, Essayist und Buchautor viele Jahre in Amerika, Polen und Deutschland gelebt und gearbeitet. Für seine literarischen Reportagen wurde er unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Zu seinen Büchern zählen die von Hans Magnus Enzensberger in der “Anderen Bibliothek” herausgegebenen Grenzfälle und der Kriminalroman Herz auf Eis. Peter Haffner lebt heute als freier Autor in Berlin und Zürich.

    Weiterlesen
  • Peter von Matt

    Born:

    Peter von Matt, geboren 1937 in Luzern, war von 1976 bis 2002 Professor für Germanistik an der Universität Zürich. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt, der Akademie der Künste Berlin und der Sächsischen Akademie der Künste. 2014 wurde Peter von Matt mit dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet. Er lebt bei Zürich.

    Weiterlesen
  • Philipp Theisohn

    Born:

    <p class="p1"><span class="s1">Philipp Theisohn, 1974 geboren, ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Zürich </span><span class="s2">und Leiter des Forschungsprojekts «Conditio extraterrestris<i> </i>».</span></p>

    Weiterlesen
  • Roland Buti

    Born:

    Roland Buti wurde 1964 in Lausanne geboren. Sein Studium der Literaturwissenschaften und Geschichte schloss er 1996 mit einer Dissertation ab, die Aufsehen erregte: Le refus de la modernité: la Ligue vaudoise, une extrême droite et la Suisse (1919-1945). Buti arbeite als Geschichtslehrer am Gymnasium und widmet sich daneben Forschung und Literatur. 1990 erschien der Erzählband Les âmes lestées, 2004 sein erster Roman, Un Nuage sur l'œil, der mit dem Prix Bibliomedia 2005 ausgezeichnet

    Weiterlesen
  • 1 5 6 7 8 9